AIOLI DIP

typisch spanisch

Der Klassiker unter den Dips. Der Torero der spanischen Küche. Würzig, kräftig und besonders vielseitig darf der Aioli Dip in keiner Küche fehlen - mit feinen Kräutern, ausgewählten Gewürzen und bestem Knoblauch. Einfach mit Mayonnaise und Joghurt anrühren und genießen: zu Kartoffeln, Gemüse, Fisch oder Fleisch. Einfach lecker: auf geröstetem Brot.

würzig

Preis inkl. MwSt. zzgl. Versand (kostenlos ab 35€)
67,83 € / kg

Inhalt: 115 g
verfügbar / Lieferzeit: 4-6 Werktage

Spanische oder mallorquinische Aioli kaufen?

Bei den Gewürzen gibt es keinen Unterschied zwischen dem Rezept vom spanischen Festland und der Mischung auf der Insel. Sie können also sowohl das Original, als auch die Alternative ausprobieren, wenn Sie die Aioli selber machen.

Der Unterschied liegt nämlich in der Zubereitung: Der spanische Dip kommt mit, der mallorquinische ohne Ei. Unter "Anwendung" finden Sie beide Rezepte.

Wir wünschen viel Spaß beim Vergleichen!

Zutaten:

39,2 % Knoblauch, Meersalz, Pfeffer, Zitronengranulat (Zitronensaftkonzentrat, Maisstärke, Zucker), 2,5 % Petersilie, Olivenöl.

Inhalt:

115 g

Verkehrs­bezeichnung:

Würzmischung

Aufbewahrung:

Trocken, wärme- und lichtgeschützt lagern.

Nährwerte:

Angaben pro 100g

Brennwerte:

245,00 kcal / 1024,00 Kj

Fett:

1,80 g

davon gesättigte Fettsäuren:

0,30 g

Kohlenhydrate:

43,00 g

davon Zucker:

22,00 g

Eiweiß:

8,40 g

Salz:

31,20 g

Verantw. Lebensmittel­unternehmen:

Wajos GmbH, Zur Höhe 1, D-56812 Dohr, www.wajos.de

Die schnelle Aioli nach mallorquinischem Vorbild ist mit der Gewürzmischung im Handumdrehen selbstgemacht:
1 TL (5 g) des Dips kurz in 1 EL lauwarmem Wasser quellen lassen.
Anschließend mit 50g Mayonnaise und 50g stichfestem Joghurt (10 % Fett) verrühren.
Circa 30 Minuten ziehen lassen - fertig!

Für das spanische Original ersetzen Sie die Mayonnaise und nach Geschmack auch den Joghurt mit der gleichen Menge an Eigelb.

Sogar Veganer müssen nicht auf die Leckerei verzichten. Die vegane Aioli kommt mit Sojamilch oder -joghurt.

Übrigens: Mehr Ei oder Mayonnaise ergibt eine Aioli Creme. Wer eher eine Soße möchte, kann auch etwas Olivenöl hinzufügen.

Geheimtipps
Wir wissen nicht, welches das beste Aioli Rezept ist. Deshalb reichen wir zu Partys einfach immer alle drei: mit Ei, ohne Ei und vegan.
Spanier genießen den Dip meist zu Tapas. Zum Beispiel eignen sich Patatas Bravas, in Öl gebratene Kartoffelwürfel, perfekt zum Tunken in die würzige Creme. Dazu passt wunderbar etwas Salsa - vor allem, wenn Sie es scharf mögen.
Auch in der französischen Provence isst man die Knoblauchmayonnaise seit Jahrhunderten. Reichen Sie den Dip zu gedünsteten Kartoffeln, Gemüse wie Möhren und grünen Bohnen sowie Kabeljau.

PRODUKTBESCHREIBUNG

Spanische oder mallorquinische Aioli kaufen?

Bei den Gewürzen gibt es keinen Unterschied zwischen dem Rezept vom spanischen Festland und der Mischung auf der Insel. Sie können also sowohl das Original, als auch die Alternative ausprobieren, wenn Sie die Aioli selber machen.

Der Unterschied liegt nämlich in der Zubereitung: Der spanische Dip kommt mit, der mallorquinische ohne Ei. Unter "Anwendung" finden Sie beide Rezepte.

Wir wünschen viel Spaß beim Vergleichen!

Zutaten:

39,2 % Knoblauch, Meersalz, Pfeffer, Zitronengranulat (Zitronensaftkonzentrat, Maisstärke, Zucker), 2,5 % Petersilie, Olivenöl.

Inhalt:

115 g

Verkehrs­bezeichnung:

Würzmischung

Aufbewahrung:

Trocken, wärme- und lichtgeschützt lagern.

Nährwerte:

Angaben pro 100g

Brennwerte:

245,00 kcal / 1024,00 Kj

Fett:

1,80 g

davon gesättigte Fettsäuren:

0,30 g

Kohlenhydrate:

43,00 g

davon Zucker:

22,00 g

Eiweiß:

8,40 g

Salz:

31,20 g

Verantw. Lebensmittel­unternehmen:

Wajos GmbH, Zur Höhe 1, D-56812 Dohr, www.wajos.de

ANWENDUNG

Die schnelle Aioli nach mallorquinischem Vorbild ist mit der Gewürzmischung im Handumdrehen selbstgemacht:
1 TL (5 g) des Dips kurz in 1 EL lauwarmem Wasser quellen lassen.
Anschließend mit 50g Mayonnaise und 50g stichfestem Joghurt (10 % Fett) verrühren.
Circa 30 Minuten ziehen lassen - fertig!

Für das spanische Original ersetzen Sie die Mayonnaise und nach Geschmack auch den Joghurt mit der gleichen Menge an Eigelb.

Sogar Veganer müssen nicht auf die Leckerei verzichten. Die vegane Aioli kommt mit Sojamilch oder -joghurt.

Übrigens: Mehr Ei oder Mayonnaise ergibt eine Aioli Creme. Wer eher eine Soße möchte, kann auch etwas Olivenöl hinzufügen.

Geheimtipps
Wir wissen nicht, welches das beste Aioli Rezept ist. Deshalb reichen wir zu Partys einfach immer alle drei: mit Ei, ohne Ei und vegan.
Spanier genießen den Dip meist zu Tapas. Zum Beispiel eignen sich Patatas Bravas, in Öl gebratene Kartoffelwürfel, perfekt zum Tunken in die würzige Creme. Dazu passt wunderbar etwas Salsa - vor allem, wenn Sie es scharf mögen.
Auch in der französischen Provence isst man die Knoblauchmayonnaise seit Jahrhunderten. Reichen Sie den Dip zu gedünsteten Kartoffeln, Gemüse wie Möhren und grünen Bohnen sowie Kabeljau.

Customer Reviews

Based on 15 reviews
100%
(15)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
B
Buddy 0
Sehr lecker!

Leicht zu machen und sehr lecker. Wer es nicht so intensiv mag sollte etwas sparsamer mit dem Gewürz beim anrühren sein

E
Eva S.
Tausendsassa

Nachdem es ja leider den Rouille-Dip nicht mehr gibt, ist dies mein Lieblingsdip von Wajos geworden. Ich nehme ihn nicht nur für Dips, sondern auch zum Würzen von Rührei, in der Nudelsauce, zum Marinieren von Fleisch usw. Halt überall, wo ich einen ordentliche Knoblauchnote haben will.

S
Silke Lüdke
Unschlagbar!!

Der Knoblauch und die Kräuter schmecken als Dipp sehr frisch und
Genau richtig vom Salzgehalt.
Ich benutze es aber auch zum würzen von Saucen und zu
Spinat und Fleisch. Sensationell frischer Knoblauch Geschmack genau richtig abgestimmt mit weiteren Gewürzen. Ohne geht
nicht mehr,😊

J
Joerg Kleinschmidt
Wajos rocks

Einfach nur perfekt. Man kann es noch immer selber machen, muss es aber nicht mehr.

M
Marina Lüersen
super lecker

Unser neuester Kracher.....einfach super

Preis inkl. MwSt. zzgl. Versand (kostenlos ab 35€)