Mit dem Frühling kommt die Lust auf Frische. Was gibt es also Besseres, als mit einem selbstgemachten Müsli frisch in den Tag zu starten? Kernige Haferflocken, knackige Nüsse und Samen und fruchtige, getrocknete Cranberries bekommen mit unserem Zimt in Honig eine süß-würzige Note verliehen. Das KokosOlio sorgt für eine zusätzliche, fein-nussige Note, macht das selbstgemachte Müsli noch geschmacksintensiver und vor allem: lecker knusprig.

Das wird gebraucht:
– 2 Tassen Haferflocken
– 1 Tasse Sojaflocken
– 1 Packung Pekannüsse oder Mandeln
– 5 EL Chia Samen
– 5 EL Leinsamen
– 1–2 Vanille Schoten – ausgekratzt
– 6 EL Wajos Zimt in Honig
– 6 EL Wajos KokosOlio
– getrocknete Kokosflocken
– getrocknete Cranberries

Und so geht’s: In einer kleinen Pfanne KokosOlio mit dem Vanillemark sowie der ausgekratzten Vanilleschote leicht erhitzen. Honig dazugeben und alles 5 –10 Minuten bei mäßiger Hitze köcheln lassen, damit sich die Aromen schön entfalten. Die restlichen trockenen Zutaten in einer großen Schüssel gut vermischen, das Öl mit den Gewürzen darübergeben und vermischen. Wenn die Mischung noch zu wenig klebrig ist, einfach noch mehr Honig dazugeben und nochmals vermischen. Den Backofen auf 170° C vorheizen, die Mischung auf einem Backblech verteilen und für ca. 8 Minuten backen – bei größeren Mengen empfiehlt es sich, die Mischung in zwei Runden zu backen. Nach 8 Minuten aus dem Ofen nehmen, alles gut mischen und Müsli  nochmals 8 Minuten backen. Unser Tipp: Zwischenzeitlich das Müsli im Ofen umrühren, damit es nicht zu dunkel wird. Innerhalb von 21 Tagen verzehren.