Engagement

Als mittelständisches Unternehmen in einer ländlich geprägten Region möchten wir unser Umfeld nachhaltig und wirkungsvoll mitgestalten. Ob im kulturellen oder sportlichen Bereich, im Bewahren traditioneller Anbaumethoden oder in der Begleitung junger Menschen in ihrer Entwicklung – hier finden Sie regionale Projekte und Events, die wir unterstützen.

WIR SIND OFFIZIELLER SLOW FOOD UNTERSTÜTZER

Slow Food ist eine weltweite Bewegung, die sich für eine lebendige und nachhaltige Kultur des Essens und Trinkens einsetzt. Der Verein tritt für die biologische Vielfalt ein, fördert eine nachhaltige, umweltfreundliche Lebensmittelproduktion, betreibt Geschmacksbildung und bringt Erzeuger von handwerklich hergestellten Lebensmitteln auf Veranstaltungen und durch Initiativen mit Ko-Produzenten (Verbrauchern) zusammen. www.slowfood.de

 

 

PROJEKT SCHATZSUCHER

Für mehr Integration und Miteinander sind wir Sponsor des „Projekt Schatzsucher“ der evangelischen Kirchengemeinde Cochem. Im Mittelpunkt des Projektes stehen die Kinder des Cochemer Stadtteil Brauheck. Mit einem Spielmobil der besonderen Art bietet die Kirchengemeinde ihnen verschiedenste Kreativ- und Sportangebote an. Gemeinsam spielen, erkunden, entfalten, neue Perspektiven entdecken und Talente fördern – darum geht es bei „Schatzsucher“ und wir sind stolz dieses Projekt zu unterstützen.

 

 

WAJOS FÜR DIE REGION

Egal ob Kindergarten, Sportverein oder Interessengemeinschaft – als regionales Familienunternehmen unterstützt Wajos mit Leidenschaft eine Vielzahl von Vereinen oder auch Veranstaltungen aus und in der Region: ob zur Vereinsfeier, zu Festen oder für Ihr  Trikotsponsoring! Hierzu zählen Fußballteams aus der Region in verschiedenen Altersklassen sowie das Volleyball Team Ediger-Eller. Hinzu kommen diverse Sportveranstaltungen, wie das Mosel-Beach-Volleyball-Turnier, die internationale Mosel-Firefighter-Challenge oder das regionale Dart-Turnier in Ediger-Eller.

Mehr finden Sie unter: http://www.vbc-ediger.de / http://www.firefighter-challenge-mosel.de/

 

JUGENDFÖRDERUNG

Die Vision und das Ziel der Natur Talent Stiftung ist eine Gesellschaft, in der die Menschen – aufbauend auf ihren Talenten – ihre Berufung leben können und dadurch engagiert, erfolgreich und zufrieden sind. Dieses bislang viel zu wenig genutzte Potenzial ist für Wirtschaft, Kultur und Entwicklung von unschätzbarer Bedeutung.

Durch unser finanzielles Engagement und die Beteiligung an Events können immer mehr junge Menschen das Angebot einer talentebasierten Beruforientierung wahrnehmen. Über 18.000 Schülerinnen und Schüler haben in mehreren Bundesländern erfolgreich an der Talenteschmiede teilgenommen. Durch die Initiative der Botschafterin Monika Newel, vom Autohaus Newel in Cochem an der Mosel, können schon seit 2010 auch Schülerinnen und Schüler des Landkreises ihre Talente entdecken und somit optimal ins Berufsleben starten. Die Talenteschmiede Cochem wird durch die finanzielle Unterstützung zahlreicher lokaler und regionaler Sponsoren, darunter mehrere Firmen sowie die Handwerkskammer und die IHK Koblenz, ermöglicht.

Die Teilnehmer führen unterschiedliche Checks durch, deren Ergebnisse im anschließenden ganztägigen Intensiv-Seminar ausgewertet und miteinander vernetzt werden. Sie erarbeiten sich an diesem Tag mit unseren Mentoren fünf konkrete, ihren Talenten entsprechende Berufs-/Studienvorschläge und besprechen die für ihre Situation jeweils passenden nächsten Schritte (z.B. Beratung bei der Agentur für Arbeit, Praktika etc.).

Eine Besonderheit der Talenteschmiede Cochem ist die Kooperation mit der Handwerkskammer Koblenz, in deren Schulungsräumen in Cochem das Seminar auch stattfindet. Alle Teilnehmer führen ein vertiefendes Profiling in einer hochmodernen Werkstatt der HwK Koblenz durch, um bisher unentdeckte handwerkliche Talente und Interessen festzustellen. Innerhalb dieses Profilings können verschiedene Gewerke (z.B. Elektro-/Metalltechnik, Tischlerhandwerk, Küche etc.) praktisch erprobt werden.

Weitere Informationen zu der Initiative finden Sie hier.

 

REGIONALE NACHHALTIGKEIT:
INTERESSENGEMEINSCHAFT ROTER WEINBERGPFIRSICH

Besonders der Anbau des roten Weinbergpfirsichs an der Mosel liegt uns am Herzen. Zusammen mit weiteren Betrieben aus der Region setzen wir uns in der Interessengemeinschaft Roter Weinbergpfirsich für den Erhalt der Kulturlandschaft an der Mosel ein. In einem Pilotprojekt, unterstützt vom Land Rheinland-Pfalz, wurden zahlreiche Bäume gepflanzt, was der großflächigen Verbuschung der Weinbergslagen entgegengewirkt und die Terrassenmosel in eine blühende Landschaft verwandelt.

 Der rote Weinbergpfirsich

Die wärmeliebende Frucht von der Terrassenmosel gehört zu den Rosengewächsen und blüht im April in einem zarten Rosarot. Die Erntezeit erstreckt sich über mehrere Wochen und beginnt Ende August. Unsere roten Weinbergpfirsiche stammen aus heimischem Anbau, wobei wir von der Pflanzung bis hin zur Ernte und Weiterverarbeitung eine gleichbleibend hohe Qualität sicherstellen.

Auf den ersten Blick wirkt er bescheiden. Doch sein fruchtiges Innenleben und das leutende Rot seines Fruchtfleischs machen ihn umso einzigartiger. Geschmacklich ist er viel intensiver als der gewöhnliche Pfirsich und schmeckt hervorragend als Konfitüre, in Desserts, als Likör oder zu herzhaften Gerichten.