Zeitaufwand: 2 Stunden + 2 Tage marinieren | Schwierigkeitsgrad: mittel

ZUTATEN FÜR 2 PERSONEN

Für die Marinade

  • 1 Möhre - grob gwürfelt
  • 0.5 Zwiebel - kleingewürfelt
  • 1 Stange Staudensellerie - fein gewürfelt
  • 350 ml Rotwein
  • 1 Wacholderbeere
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Zweig  Rosmarin
  • 1 Korn Pfeffer
  • 1 kg Wildschweinschulter - in grobe Stücke geschnitten
  • 3 EL Wajos Roter Weinbergpfirsich Sauce

Für das Ragout

  • 1 Möhre
  • 0.5 Zwiebel - gewürfelt
  • 1 Stange Staudensellerie
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 1 EL Tomatenmark
  • 250 ml passierte Tomaten
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

Ohne Marinade kein Geschmack: also das Gemüse mit Wein, angedrückten Wacholderbeeren, Pfeffer, Lorbeer, Rosmarin und der Roter Weinbergpfirsich Sauce in eine Schüssel geben, das Fleisch darin marinieren, die Schüssel mit Frischhaltefolie bedecken und zwei Tage im Kühlschrank durchziehen lassen – das Fleisch gelegentlich wenden. Nach 2 Tagen warten geht’s nun los: Das Fleisch aus der Marinade nehmen, trocken tupfen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Marinade durch ein Sieb abschütten – dabei die Flüssigkeit auffangen. Das kleingewürfelte Gemüse bei mittlerer Hitze ca. 8 Minuten in Olivenöl anschwitzen. In einer anderen Pfanne das Fleisch portionsweise in Pflanzenöl scharf anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und schließlich zum Gemüse geben – ebenso das Tomatenmark und die passierten Tomaten und alles kurz aufkochen lassen. Den Rest der Marinade in die „Fleischpfanne“ geben um die Röstaromen zu lösen – ebenfalls zum Gemüse hinzufügen und alles ca. 90 Minuten köcheln lassen bis das Fleisch zart und weich ist. Ein solch kraftvolles Ragout harmoniert hervorragend zu Spätzle oder Bandnudeln.

 

 

Preis inkl. MwSt, zzgl. Versand