Zeitaufwand: 45 Minuten  Schwierigkeitsgrad: mittel

ZUTATEN FÜR 2 PERSONEN

Für das Kartoffelpüree

  • 350 g Kartoffeln - mehlig
  • 70 ml Milch
  • 1.5 El Wajos Walnuss Feinschmecker-Öl
  • Walnüsse - gehackt
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat

Für das Fleisch

  • 400 g Rehrücken, küchenfertig
  • 130 ml Wildfond
  • 0.5 Schalotte
  • 100 g Pfifferlinge
  • 130 ml Rotwein
  • 70 ml Wajos Walnuss auf Brandy
  • Butter
  • Fleischthermometer

ZUBEREITUNG

Zuerst die Kartoffeln schälen und in gesalzenem Wasser kochen. In der Zwischenzeit braten Sie den Rehrücken kurz von allen Seiten an, würzen ihn mit Salz und Pfeffer und lassen ihn in einer Auflaufform im Backofen bei 120 °C auf 57 °C Kerntemperatur ziehen. Im Bratfond des Rückens dünsten Sie die gehackte Schalotte an und geben anschließend die Pfifferlinge dazu. Alles mit Brandy ablöschen – wenn gewünscht kurz flambieren. Nun mit Rotwein und Wildjus aufgießen, aufkochen lassen auf die Hälfte reduzieren – gegebenenfalls etwas abbinden. Sobald die Kartoffeln gar sind gießen Sie das Wasser ab, geben Milch, Walnuss-Öl und Butter in den Topf und stampfen alles zu einer feinen Masse. Diese schmecken Sie zum Schluss nur noch mit Salz, Pfeffer und Muskat ab und können – sobald der Rehrücken fertig ist – alles zusammen anrichten.

 


Preis inkl. MwSt, zzgl. Versand