Zeitaufwand: 30 Minuten + 1 Stunde Schmorzeit Schwierigkeitsgrad: mittel

ZUTATEN FÜR 2 PERSONEN 

  • 300 g Wildschweinkeule (in 2 große oder 4 kleine Scheiben geschnitten – alternativ Rind)
  • 1 TL Dijon Senf (oder Wajos Honig Senf)
  • 0.5 TL Orangenzesten - bio
  • 75 g Wajos Walnuss Pesto mit Tomate
  • 1 EL Öl 
  • 0.5  Zwiebel – in Würfel geschnitten
  • 0.5  Möhre – in Würfel geschnitten
  • 0.5 Stange Staudensellerie – in Würfel geschnitten
  • 50 ml Rotwein
  • 100 ml Gemüsefond
  • 100 ml Wildfond
  • 1 Petersilienwurzel – in Würfel geschnitten
  • 1 EL Mehl
  • Salz
  • Pfeffer

ZUBEREITUNG

Fleisch kalt abwaschen, trocken tupfen, gleichmäßig plattieren, mit dem Senf bestreichen und den Orangenzesten bestreuen. Darauf dann das Walnuss Pesto mit Tomate verteilen. Das Fleisch anschließend mit Salz und Pfeffer verfeinern, aufrollen und mit Küchengarn oder Rouladenspießen fixieren.
An den Herd: In einem Bräter Öl erhitzen und die Rouladen darin kräftig von allen Seiten anbraten, herausnehmen und das Gemüse anrösten. Mit Mehl bestäuben, mit Rotwein ablöschen, mit beiden Fonds aufgießen und die Rouladen schließlich wieder in den Bräter geben. Etwas Salz als Würze hinzugeben sowie Gewürznelken, Piment und Lorbeer. Alles zusammen zugedeckt ca. 60–80 Minuten schmoren lassen.
Wenn die Rouladen gar sind, aus dem Bräter nehmen und kurz warm stellen. In dieser Zeit den Schmorfond passieren, nach Belieben noch einkochen, abbinden und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Rouladen wieder zurück in die Sauce legen und servieren. Unser Tipp: Dazu passen Klöße.

 


Preis inkl. MwSt, zzgl. Versand