Zeitaufwand: 45 Minuten | Schwierigkeitsgrad: mittel

ZUTATEN FÜR 2 PERSONEN

  • 500 g grüner Spargel
  • Schweinefilet – fertig pariert
  • 1 Bund Radieschen – geviertelt
  • 2 EL Olivenöl (z.B Wajos EVOO Olivenöl)
  • 1 Hand voll gemischte Kräuter (z. B. Bärlauch, junger Löwenzahn und Brennnesseln)
  • Frühlingszwiebeln – in Ringe geschnitten
  • 2 TL Wajos Café de Paris Dip – mit Wasser angerührt
  • 2 EL Pinienkerne (oder Sonnenblumenkerne) – ohne Öl geröstet
  • Salz 
  • Pfeffer
  • Mayonaise
  • Joghurt

ZUBEREITUNG

Den Spargel waschen, im unteren Drittel schälen und die holzigen Enden abschneiden. Von den Radieschen die Blätter abzupfen und zusammen mit den Kräutern grob hacken. Das Schweinefilet in einer Pfanne mit Öl im Ganzen rundherum anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und im vorgeheizten Backofen bei 150° C für 10 Minuten (Zeit kann nach Dicke des Filets variieren) nachgaren. Nun das Olivenöl in der Pfanne erhitzen und den Spargel darin bei mittlerer Hitze unter Rühren ca. 3 Minuten braten. Radieschenviertel und Zwiebelringe dazugeben und 2–3 Minuten weiterbraten, bis der Spargel bissfest ist. Den angerührten Café de Paris Dip sowie die Kräuter einrühren. Alles salzen und pfeffern und mit den Pinienkernen bestreut servieren.

 


Preis inkl. MwSt, zzgl. Versand