icon

Ihr Warenkorb ist leer

Mai 08, 2023 5 min lesen.

Couscous ist ein fester Bestandteil in den verschiedensten Küchen dieser Welt, denn die vielseitige, gesunde und leckere Zutat bietet zahlreiche Zubereitungsmöglichkeiten. In diesem Beitrag möchten wir Ihnen einige leckere Couscous Rezepte und Tipps zur optimalen Zubereitung vorstellen.

WAS IST COUSCOUS?

Couscous besteht aus kleinen Körnern, die aus Hartweizengrieß hergestellt werden. Der Grieß wird mit Wasser befeuchtet und zu winzigen Kügelchen gerollt, die dann getrocknet werden. Couscous gibt es in verschiedenen Größen und Varianten. In einigen Ländern ist auch Vollkorn-Couscous erhältlich, der aus Vollkornweizengrieß hergestellt wird und mehr Ballaststoffe und Nährstoffe enthält.

WIE WIRD COUSCOUS TRADITIONELL GEGESSEN?

Couscous stammt aus Nordafrika und wird traditionell in Ländern wie Marokko, Algerien, Tunesien und Libyen gegessen. In diesen Regionen ist Couscous ein Grundnahrungsmittel und wird oft in verschiedenen Gerichten und Beilagen verwendet. Couscous ist aber auch in vielen anderen Ländern des Nahen Ostens und des Mittelmeerraums verbreitet. Es ist also nicht verwunderlich, dass Kuskus eine wichtige Grundzutat in der regionalen Küche ist und eine zentrale Rolle bei Familienfesten und besonderen Anlässen spielt.

Die Zubereitung von Couscous variiert je nach Region und den verfügbaren Zutaten. Typischerweise wird Couscous mit einer Vielzahl von Gemüse, Fleisch und Gewürzen zubereitet und in einer aromatischen Brühe gekocht. In Marokko ist es üblich, Couscous mit einer Mischung aus sieben Gemüsesorten zuzubereiten, während in Algerien und Tunesien häufig scharfe Gewürze und Tomatenmark verwendet werden.

Das Gericht wird in der Regel auf einer großen Platte serviert, von der alle gemeinsam essen. Die Menschen sitzen meist auf dem Boden um die Platte herum und essen mit den Fingern oder mithilfe von flachem Brot, das dazu verwendet wird, das Essen aufzunehmen.

GIBT ES EINEN UNTERSCHIED ZWISCHEN BULGUR UND COUSCOUS?

Unterschied zwischen Bulgur und Couscous

Auch wenn die beiden Zutaten ähnlich aussehen und deshalb oft verwechselt werden, sind Couscous und Bulgur zwei verschiedene Lebensmittel. Bulgur wird aus vorgekochtem, getrocknetem und zerkleinertem Weizen hergestellt, während Couscous aus zu kleinen Körnern gerolltem, rohem Hartweizengrieß hergestellt wird. Bulgur hat eine recht feste Textur und einen nussigeren Geschmack als Couscous. Couscous kocht schneller und hat eine weiche Textur.

WIE KOCHT MAN COUSCOUS RICHTIG?

In vielen nordafrikanischen Ländern ist es üblich, Couscous mit einem speziellen Dampfgarer zu kochen, der als Couscoussier bezeichnet wird. Dabei handelt es sich um einen zweiteiligen Topf, bei dem der untere Teil für die Zubereitung der mit Fleisch und Gemüse verfeinerten Brühe verwendet wird, während der obere Teil mit rohem Couscous gefüllt ist. Der Dampf aus der köchelnden Brühe gart den Couscous langsam, wodurch er seine charakteristische, leichte und fluffige Konsistenz erhält.

Wer sich nicht gleich eine Couscoussier kaufen will, kann auch einen üblichen Dampfgartopf benutzen oder den Couscous einfach mit etwas heißem Wasser oder Brühe in einer Schüssel anrühren und ca. 10 Minuten quellen lassen.

EINFACH UND GESUND – LECKERE COUSCOUS REZEPTE & IDEEN

Couscous ist eine hervorragende Option in Punkto gesunder und ausgewogener und veganer Ernährung. Er ist leicht verdaulich, kalorienarm und enthält wichtige Nährstoffe wie Protein und Ballaststoffe. Außerdem enthält er viele Mineralien wie Magnesium, Kalium und Eisen. Couscous ist zudem vielseitig einsetzbar und kann sowohl in süßen als auch in herzhaften Gerichten verwendet werden. Darüber hinaus ist Couscous schnell zubereitet und eine gute Alternative zu Reis, Nudeln oder Kartoffeln. Hier finden Sie einige Ideen, wie Sie Couscous zubereiten können:

HAUPTGERICHTE MIT COUSCOUS

Couscous Salat mit Feta und Gurke
  • Couscous-Salat: Vermengen Sie gekochten Couscous mit frischem Gemüse wie Tomaten, Gurken, Paprika, roten Zwiebeln und Kräutern wie Petersilie und Minze. Mit einer leichten Vinaigrette aus unseren Essigzubereitungen und Ölen zaubern Sie im Handumdrehen einen erfrischenden Salat.

  • Gefüllte Paprika oder Tomaten: Füllen Sie ausgehöhlte Paprika oder Tomaten mit einer Mischung aus Couscous, Gemüse, Gewürzen und etwas Käse. Backen Sie die gefüllten Paprika oder Tomaten im Ofen, bis sie weich sind und der Käse geschmolzen ist.

  • Couscous-Pilaw: Braten Sie Couscous in etwas Butter oder Öl an, bis er leicht gebräunt ist. Fügen Sie Gemüsebrühe, gehacktes Gemüse und Gewürze hinzu und lassen Sie das Gericht köcheln, bis der Couscous gar ist und die Flüssigkeit aufgenommen hat.

  • Couscous-Bowl: Servieren Sie Couscous als Basis einer Bowl. Kombinieren Sie ihn mit einer Vielzahl von Gemüse, Hülsenfrüchten, Nüssen und Samen, und würzen Sie das Gericht mit unseren Dips oder Saucen.

Werden Sie selbst kreativ und bereiten Ihr ganz eigenes Lieblings-Couscous-Rezept zu – mit unseren leckeren Würzmischungen und Gewürzzubereitungen!

ausverkauft
ausverkauft
ausverkauft
ausverkauft
ausverkauft
ausverkauft

SÜSSER COUSCOUS ALS FRÜHSTÜCK ODER DESSERT

Couscous Frühstück süßes Couscousrezept
  • Couscous süß zubereitet mit Obst: Bereiten Sie den Couscous nach Packungsanleitung zu und mischen Sie ihn anschließend mit Honig oder Ahornsirup. Fügen Sie eine bunte Auswahl an frischen oder getrockneten Früchten hinzu, wie z.B. Beeren, Aprikosen, Bananen oder Äpfel. Streuen Sie etwas Zimt oder Vanilleextrakt darüber und garnieren Sie ihn mit gehackten Nüssen oder Kokosflocken.

  • Schoko-Couscous: Bereiten Sie den Couscous anstelle von Wasser mit Milch oder Pflanzenmilch zu und fügen Sie während des Kochens etwas Kakaopulver hinzu. Rühren Sie nach dem Garen dunkle Schokoladenstückchen oder Schokoladensplitter unter, bis sie geschmolzen sind. Servieren Sie den Couscous mit frischen Beeren, Bananenscheiben und etwas Joghurt oder Sahne.

  • Süßer Couscous-Porridge: Bereiten Sie den Couscous wie gewohnt, aber mit Milch oder Pflanzenmilch anstelle von Wasser zu. So wird er cremiger. Rühren Sie nach dem Garen eine Prise Zimt, Kardamom und Vanilleextrakt unter. Servieren Sie den Couscous-Porridge mit frischem Obst, Joghurt und einem Schuss Ahornsirup oder Honig.

  • Apfel-Zimt-Couscous: Kochen Sie den Couscous mit Apfelsaft oder Apfelmus und fügen Sie eine großzügige Prise Zimt und eine Prise Muskatnuss hinzu. Geben Sie während des Kochens gewürfelte Äpfel hinzu. Servieren Sie den Couscous mit einer Handvoll Rosinen oder Cranberries, gehackten Nüssen und einem Klecks Joghurt.

  • Orangen-Ingwer-Couscous: Bereiten Sie den Couscous mit Orangensaft zu und fügen Sie während des Kochens einen Teelöffel geriebenen Ingwer hinzu. Rühren Sie nach dem Garen etwas Orangenabrieb unter und garnieren Sie ihn mit dünnen Orangenscheiben. Servieren Sie den Couscous mit Joghurt, Honig oder Ahornsirup und einer Prise Zimt oder Kardamom.

Stellen Sie Ihr eigenes Couscous-Frühstück zusammen. Mit Honig, Fruchtaufstrichen und frischem Obst entstehen herrliche Frühstücksrezepte, die schnell zubereitet werden können.

ausverkauft
ausverkauft
ausverkauft

WAJOS COUSCOUS-REZEPTE

Ob als Hauptgericht, Beilage, Salat oder süßes Dessert – der Zubereitung von Couscous sind keine Grenzen gesetzt. Probieren Sie unsere Rezept-Ideen aus oder experimentieren Sie mit eigenen Kreationen, um die vielfältigen Geschmackswelten des Couscous zu erkunden. Über Ihre Zubereitungs-Tipps und Anwendungsideen freuen wir uns in den Kommentaren zu diesem Blogbeitrag.

Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.