icon

Ihr Warenkorb ist leer

Juli 25, 2023 4 min lesen.

Spanische Tortillas bzw. das spanische Omelett mit Kartoffeln ist in ganz Spanien und in vielen anderen Ländern sehr beliebt und wird sowohl kalt als auch warm gegessen. Sie werden häufig als Tapas-Snack in Bars und Restaurants serviert, können aber auch als Hauptgericht oder Beilage gereicht werden. Durch die Zugabe von anderen Zutaten wie Chorizo, Gemüse und Käse können Sie das Grundrezept der traditionellen spanischen Tortilla variieren. Wir möchten in diesem Blogbeitrag gemeinsam mit Ihnen die Ursprünge der spanischen Tortilla erkunden, die Hauptzutaten für das klassische spanische Tortilla-Rezept vorstellen und einige abwechslungsreiche Tortilla-Rezepte präsentieren.

Die Herkunft der spanischen Tortilla

Die spanische Tortilla, auch bekannt als Tortilla de Patatas oder Kartoffelomelett, hat ihren Ursprung in Spanien, genauer gesagt in der Region Navarra, wo sie im 19. Jahrhundert zum ersten Mal zubereitet wurde. Sie ist eine der bekanntesten und beliebtesten Speisen der spanischen Küche und wird traditionell aus Kartoffeln, Eiern, Zwiebeln und Olivenöl zubereitet.

Die spanische Tortilla ist nicht zu verwechseln mit der mexikanischen Tortilla, die aus Mais- oder Weizenmehl hergestellt wird und als Basis für Tacos, Burritos oder Enchiladas dient.

Spanisch kochen mit dem Wajos Geschenkset

Mit diesem Geschenkset tauchen Sie ein in die wunderbare Welt der spanischen Lebensweise. Entdecken Sie fünf exquisite Wajos-Spezialitäten, die den Geschmack von Paella, Tapas und Tortilla perfektionieren. Der beiliegende Rezeptflyer macht es Ihnen leicht, authentische spanische Gerichte in Ihren eigenen vier Wänden zu zaubern. Ein Genuss für die Sinne!

Die Hauptzutaten für das perfekte spanische Tortilla-Rezept

Für das original spanische Tortilla-Rezept benötigen Sie folgende Hauptzutaten:

  • Kartoffeln: Am besten eignen sich festkochende Kartoffeln, da sie beim Kochen ihre Form behalten und die Tortilla nicht zu weich wird.

  • Eier: Die Eier sorgen für die Bindung der Tortilla, damit sie nicht in der Pfanne zerfallen.

  • Zwiebeln: Die Zwiebeln verleihen der Tortilla mehr Geschmack. Sie können sie fein hacken oder in dünne Scheiben schneiden.

  • Olivenöl: Verwenden Sie hochwertiges Olivenöl für die Zubereitung der spanischen Tortilla. Ausreichend Olivenöl sorgt nicht nur für Geschmack, sondern auch dafür, dass die Tortilla nicht an der Pfanne haftet.

  • Salz: Würzen Sie die Tortilla nach Geschmack mit Salz. Wenn Sie möchten, können Sie auch Pfeffer oder andere Gewürze hinzufügen.

Probieren Sie unser Rezept für eine typisch spanische Kartoffel Tortilla!

Spanische Kartoffel Tortilla

Das klassische spanische Tortilla-Rezept

Schneiden Sie 500 g Kartoffeln und eine große Zwiebel in kleine Stücke oder Scheiben. Erhitzen Sie 250 ml Olivenöl in einer Pfanne, geben Sie die Kartoffeln und Zwiebeln dazu und garen Sie beides für etwa 20 Minuten. Verquirlen Sie währenddessen 6 Eier und etwas Salz in einer großen Schüssel. Nehmen Sie die gegarten Kartoffeln und Zwiebeln mit einem Schaumlöffel aus dem Öl und geben Sie mit in die verquirlten Eier. Mischen Sie alles gut durch und lassen Sie es einige Minuten ruhen. Nehmen Sie überschüssiges Olivenöl aus der Pfanne und braten Sie die Ei-Kartoffel-Mischung für 4-5 Minuten in der Pfanne an. Dann einen großen Teller oder einen Deckel auf die Pfanne legen und die Tortilla vorsichtig umdrehen. Die ungegarte Seite in die Pfanne zurückgleiten lassen und weitere 3-4 Minuten anbraten. Die Tortilla sollte im Inneren weich bleiben.

Tipps und Tricks für die Zubereitung von Tortillas

  • Verwenden Sie idealerweise eine beschichtete Pfanne, damit die Tortilla nicht an der Pfanne haftet.

  • Lassen Sie die Kartoffeln und Zwiebeln nur langsam garen. Sie sollten nicht zu stark angebräunt werden.

  • Lassen Sie die Tortilla etwas abkühlen, bevor Sie sie in Stücke schneiden und servieren.

Spanische Tortilla mit Spinat

Variationen der traditionellen spanischen Tortilla

Es gibt zahlreiche Variationen der traditionellen spanischen Tortilla, die Sie je nach Geschmack und Vorlieben ausprobieren können. Hier finden Sie einige Ideen:

  • Tortilla de Chorizo: Geben Sie einige Scheiben Chorizo zu Ihrer Tortilla. Diese würzige spanische Wurst verleiht der Tortilla einen leckeren, rauchigen Geschmack.

  • Tortilla de Pimientos: Fügen Sie in dieser Variation gehackte rote oder grüne Paprika hinzu. Sie können die Paprika zusammen mit den Kartoffeln und Zwiebeln anbraten.

  • Tortilla de Espinacas y Queso de Cabra: Diese Variation enthält Spinat und Ziegenkäse. Der Spinat wird zuerst blanchiert und dann zusammen mit zerbröseltem Ziegenkäse zur Ei-Kartoffel-Mischung gegeben. Alternativ können Sie auch Manchego Schafskäse oder einfach Ihren Lieblingskäse verwenden.

  • Tortilla de Setas: Eine herzhafte Tortilla-Variation mit Pilzen. Sie können verschiedene Pilzsorten wie Champignons, Steinpilze oder Pfifferlinge verwenden.

  • Tortilla de Bacalao: Dies ist eine Variation mit Kabeljau. Der Kabeljau wird gekocht und dann zerkleinert und zur Ei-Kartoffel-Mischung hinzugefügt.

  • Tortilla de Patatas al Ajillo: Fügen Sie zu Ihrer Tortilla frischen, gehackten Knoblauch hinzu. Der Knoblauch wird einfach zusammen mit den Kartoffeln und Zwiebeln gebraten.

  • Tortilla de Jamón: Geben Sie gewürfelten Schinken in Ihre Tortilla. Sie können sowohl Kochschinken als auch luftgetrockneten Schinken wie Serrano oder Iberico verwenden.

  • Tortilla de Patatas con Aspargos: Fügen Sie blanchierten Spargel zur Ei-Kartoffel-Mischung hinzu. Dies passt besonders gut zur Spargelzeit im Frühling.

  • Tortilla de Patatas con Olivas: Fügen Sie entkernte und geschnittene grüne oder schwarze Oliven zur Ei-Kartoffel-Mischung hinzu. Dies gibt der Tortilla eine salzige, pikante Note.

  • Tortilla de Patatas con Chiles: Für eine schärfere Variation könnten Sie gehackte grüne oder rote Chilischoten hinzufügen.

  • Tortilla de Patatas con Anchovis: Wer möchte, kann auch Anchovis zur Ei-Kartoffel-Mischung hinzufügen, um eine salzig-aromatische Tortilla zu kreieren.

  • Tortilla de Patatas con Tomate: Schneiden Sie frische Tomaten in Scheiben und legen Sie sie oben auf die Tortilla, bevor sie gekocht wird, oder mischen Sie getrocknete Tomaten in die Ei-Kartoffel-Mischung. Sehr gut lassen sich auch die Bruschetta Würzmischungen von Wajos verwenden, wie zum Beispiel Oliven Bruschetta, Pilz Bruschetta, Bruschetta Puttanesca und Klassik Bruschetta.

Tortillas sind nicht nur lecker, sondern auch sehr vielfältig!

Spanische Tortillas sind nicht nur lecker, sondern auch eine gute Möglichkeit ein einfaches Essen zuzubereiten. Mit nur wenig Aufwand lässt sich schnell eine perfekte spanische Tortilla zubereiten und durch die Zugabe weiterer Zutaten können Sie viele abwechslungsreiche Variationen des Klassikers ausprobieren.

Nun sind Sie an der Reihe! Probieren Sie eines unserer leckeren Tortilla-Rezepte oder kreieren Sie Ihre eigene Version des spanischen Omeletts!

Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.